ORLANDO

TRAUERREDE

TRAUERBEGLEITUNG

HEILSAME HÄNDE

 

 

Worte können helfen, Worte können trösten, Worte können Wege eröffnen.
Es gibt Lebensereignisse, die brauchen Worte der Gemeinsamkeit. Worte geben Ereignissen Sinn. Sie strukturieren Erlebnisse. Sie drücken aus, was alle empfinden und stiften so gegenseitiges Verstehen.

Ich habe das an der Hochschule, der  Schule, der Volkshochschule, im Theater vor Zuschauern, als Festivalleiter und als Hochschulrektor mit jeweils ganz unterschiedlichen Zuhörern und Zuhörerinnen gelernt. Es war immer wichtig, für alle verständlich zu sein und mehr noch: sie mit meinen Worten zu erreichen und mitzunehmen.

Heute beschäftige ich mich stärker mit Themen, die in meinem Berufsleben im Hintergrund bleiben mussten. Es sind die bekannten Menschheitsfragen: Gibt es ein Weiterleben nach dem Tod? Besteht unser Leben aus Ausbildung, Beruf, Familie, Tod - oder ist da noch mehr? Was ist die Seele? Lebt jeder nur für sich oder sind wir tiefer miteinander verbunden?

Wenn man im Künstlerischen tätig ist - mit Theater, Musik, Tanz - da bleiben diese Fragen nicht aus. Doch neben der literarischen und theatralischen Beschäftigung gibt es auch direkte Erfahrungen, Berichte, Schicksale, die von anderen Dimensionen künden.

Ich habe mich einer alten Tradition in England zugewendet: dem Spiritualismus. Sie ist dort vor gut 180 Jahren entstanden. Man begann damals, sich intensiv mit der Psyche, der Seele des Menschen zu beschäftigen - in der Literatur, der Musik, in der Theologie oder der Medizin. Der Spiritualismus hat das gesammelt: Einerseits die Erfahrungen, die wir mit Menschen und Dingen machen, andererseits aber auch Erfahrungen, die wir mit Menschen machen, die körperlich gar nicht mehr da sind. Er beschäftigt sich mit der Frage: welche Energie wirkt in unserem Leben. Da gibt es die körperliche, die kennt jeder. Aber es gibt noch andere - wir ahnen sie, erleben sie gelegentlich, aber wissen sie oft nicht einzuordnen.

Meine langen Berufsjahre, viel Umgang mit Menschen und die spirituelle Beschäftigung lassen mich für Ihre Belange die richtigen Worte finden. Es sind Worte des Verstehens, Worte der Gemeinsamkeit, Worte der Hoffnung,  Worte der Erinnerung und Worte des Trostes.

Ich begleite Sie in Situationen, in denen man sich leicht überfordert fühlt und helfe Ihnen mit Worten - bei Bedarf auch mit spiritueller Berührung (spiritual healing).

 

Gerne führe ich mit Ihnen ein unverbindliches Erstgespräch. Bitte kontaktieren sie mich!

 

 

Aktuelles

Spiritual Healer

(Trainee)

SNU